,

Momentan kann ich von Spargel gar nicht genug bekommen. Grünen Spargel habe ich nun schon auf verschiedenste Arten zubereitet, doch beim weißen Spargel besteht noch etwas Nachholbedarf. Deshalb wollte ich ein Rezept kreieren, das sowohl grünen als auch weißen Spargel beinhaltet. Außerdem war es mal wieder an der Zeit die Terrinenform, die ich mir fürWeiterlesen

,

Heute gibt’s einen italienischen Antipasti Klassiker – Crostini. Das schöne an Crostini ist, dass man sie mit allen erdenklichen Köstlichkeiten belegen kann. Die bekanntesten Varianten sind natürlich Crostini mit frischen Tomaten und Basilikum oder Hühnerleberpastete. Passend zur Spargelzeit habe ich meine Crostini mit gebratenen grünen Spargelspitzen belegt. Dazu passt cremiger Ziegenfrischkäse und oben drauf einWeiterlesen

,

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, koche ich besonders gerne mit regionalen und saisonalen Produkten. Momentan haben Spargel und Rhabarber gerade Hochsaison. Daher dachte ich mir, warum die beiden nicht einfach in einem Gericht vereinen? Zugegebenermaßen eine etwas gewagte Kombination, aber nachdem ich meine Kochbücher gewälzt hatte, entschied ich mich schließlich für ein Rhabarberrisotto mitWeiterlesen

,

Letztes Wochenende stand Rhabarber ganz oben auf meiner Einkaufsliste für den Bauernmarkt, denn ich liebe allein schon den Anblick der hübschen rosa-grünen Stängel in meiner Küche. Ich hab mich dazu entschlossen einen Teil des Rhabarbers zu süßsauren Rhabarbermuffins zu verarbeiten und das Ergebnis war äußerst hübsch und schmackhaft. Wer mich kennt, der weiß, dass ichWeiterlesen