Die bunte Vielfalt der balinesischen Küche kann man schon aufgrund der vielen frischen Zutaten, die auf den Märkten feilgeboten werden, erahnen. Deshalb habe ich mich schon vor Beginn meiner Bali-Reise besonders auf die Streifzüge über die lokalen Märkte gefreut. Die schönsten Impressionen der morgentlichen Markttour im Rahmen meines ersten Kochkurs in Ubud habe ich inWeiterlesen

,

Als ich die Packung mit diesen hübschen Tricolore Conchiglie im Geschäft gesehen habe, konnte ich einfach nicht widerstehen! Dieses Gericht ist viel einfacher zu machen als eine Spinat-Lasagne, aber genauso lecker. Conchiglie sind Nudeln, die wie Muscheln geformt sind. Man kann sie super füllen und durch die Rillen an der Außenseite nehmen sie die SauceWeiterlesen

,

Dass ich sehr gerne mit Tahina koche, habt ihr mittlerweile bestimmt schon mitbekommen. Ich liebe den Geschmack und die cremige Konsistenz der orientalischen Sesampaste und sie ist daher auch schon bei einigen meiner pikante Rezepte zum Einsatz gekommen (z.B. Orientalischer Ofenspargel mit Tahina-Dip oder Geröstete Kichererbsen und Melanzani mit Za’atar). Diesmal habe ich aber mitWeiterlesen

,

Spätestens nach diesem grauen, nassen Wochenende ist klar, dass wir schon längst mitten im Herbst angekommen sind. Vorbei ist’s mit dem Altweibersommer, an offene Schuhe und Sommerkleidchen ist nun endgültig nicht mehr zu denken. Auch in der Küche stellt man sich wieder auf herzhafte Gerichte ein und die leichten Sommersalate machen wärmenden Eintöpfen oder SuppenWeiterlesen

,

Eine intensive und ereignisreiche Arbeitswoche liegt hinter mir. Als kleine Unterstützung für mich und meine liebsten Kollegen habe ich diese kleinen Energiepralinen gemacht. Sie haben mich erfolgreich vor dem zügellosen Verschlingen von Keksen und Schokolade bewahrt! 😉 Kennt ihr das? Man sitzt im Büro, das Telefon läutet pausenlos und die E-Mails rattern gefühlt im SekundentaktWeiterlesen

,

Ich bin ein großer Fan von Eintöpfen. Man kann gleich eine größere Menge davon machen und einfrieren oder am nächsten Tag fürs Mittagessen ins Büro mitnehmen. Außerdem kann man einen Eintopf super aus vorrätigen Lebensmitteln zaubern, wenn man mal keine Lust hat zum Einkaufen aus dem Haus zu gehen. Chorizo und Kichererbsen habe ich fastWeiterlesen

,

Flammkuchen ist ein super Last-Minute Essen mit dem man ohne großen Aufwand viel Eindruck machen kann. Deshalb darf es ausnahmsweise mal ein fertiger Teig sein und meine KitchenAid bleibt im Küchenkastl. Dass ich frische Feigen liebe, habe ich euch ja bereits in meinem Beitrag über den Kroatischen Sommer verraten. Auch hierzulande sind nun die FeigenWeiterlesen

,

Die Kombination aus Lammfaschiertem und typisch orientalischen Gewürzen wie etwa Kumin, bei uns besser als Kreuzkümmel bekannt, ergibt einen unverkennbar intensiven Geschmack, den ich liebe. Vereint werden die beiden Zutaten in diesen gefüllten Melanzani mit Lamm und Pinienkernen. Dieses Gericht ist inspiriert von einem Rezept von Yotam Ottolenghi, einem britisch-israelischen Starkoch. In seinem Kochbuch JerusalemWeiterlesen

Heute möchte ich mit euch die schönsten kulinarischen Impressionen von meinem Sommerurlaub in Kroatien teilen. Unsere Reise ging zuerst nach Zadar und dann weiter nach Krk. Der Marktplatz in Zadar war für mich eines der Highlights der Reise. An vielen kleinen Marktständen werden Gemüse und Obst der Saison angeboten. Knoblauchzöpfe hängen an jeder Ecke undWeiterlesen