,

Bananen-Pancakes mit frischen Feigen

Nun bin ich schon seit fast einer Woche wieder zurück aus Bali und endlich habe ich es geschafft ein paar neue Gerichte zu kochen. Inspiriert von meinem Lieblingsfrühstück in Ubud gibt es diesmal Bananen-Pancakes.

Es gibt unzählige verschiedene Varianten um Pancakes herzustellen. Ich hab mich diesmal für einen Teig mit Bananenmus, glutenfreiem Mehl und Reismilch entschieden. Die Bananen machen die Pancakes einfach total saftig, was mir besonders gut schmeckt. Wem das noch nicht genug ist, der kann natürlich auch noch ein paar Bananenscheiben anbraten als Topping für die Pancakes. Ich habe mich jedoch für frische Feigen entschieden, die auch super dazu passen.

Drucken

Bananen-Pancakes

Zutaten

  • 2 Bananen (möglichst reif)
  • 200 g Mehl (ich habe eine glutenfreie Mehlmischung verwendet)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 250 ml Reismilch
  • Kokosöl
  • Frische Feigen (oder andere frische Früchte je nach Saison)

Zubereitung

  1. Die Bananen in grobe Stücke schneiden und mit einer Gabel zerdrücken.

  2. In einer Rührschüssel Mehl, Backpulver, Agavendicksaft, Reismilch und Bananenmus gründlich vermischen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht.

  3. In einer großen Pfanne ein wenig Kokosöl erhitzen. Mit einem Löffel kleine Teighäufchen in die Pfanne setzen und flach drücken. Wenn die Pancakes auf einer Seite schön gebräunt sind, mit einem Pfannenwender umdrehen und weiterbraten. So lange wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

  4. Die Bananen-Pancakes auf Tellern anrichten, mit frischen Früchten garnieren und mit Agavendicksaft beträufeln.

Bananen-Pancakes

Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Kommentar

  1. Bitte für mich zum Geburtstag!!!

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *