,

Birnen-Mohngugelhupf

Ich wollte am letzten Wochenende einen Kuchen backen und hatte Lust auf die Geschmackskombination Birne, Mohn und Schokolade. Daraufhin habe ich dieses Rezept für einen saftigen Gugelhupf kreiert. Für mich ist diese Kombination schon fast ein Garant für ein leckeres Backergebnis. Durch die Buttermilch und die Birnenstücke wird der Teig besonders saftig. Die Schokoladenglasur verleiht dem Gugelhupf dann noch den letzten Schliff. Wer möchte, kann die Glasur natürlich auch weglassen und den Gugelhupf einfach mit Staubzucker bestreuen. Und wer keine Birnen mag, könnte das Rezept zum Beispiel auch mit Äpfeln machen.

Drucken

Birnen-Mohngugelhupf

Zutaten

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 120 g weiche Butter
  • 200 g gemahlener Mohn
  • 2 TL Kakaopulver
  • 1 Pkg Backpulver
  • 100 g Mehl
  • 2 Birnen
  • 100 ml Buttermilch
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Kokosfett

Zubereitung

  1. Backrohr auf 160 Grad vorheizen. Birnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

  2. Die Eier trennen und Butter, Zucker und Dotter schaumig rühren.

  3. Kakaopulver, Backpulver und Mehl versieben und mit dem Mohn vermengen. Nach und nach unter die Dottermasse rühren.

  4. Die Birnen ebenfalls unterrühren und die Buttermilch hinzufügen. Eiklar zu Schnee schlagen und unter den Teig heben.

  5. Den Teig in eine gut gefettete, mit Mehl bestäubte Gugelhupfform füllen und für 50-60 Minuten backen.

  6. Für die Glasur die Schokolade zusammen mit Kokosfett im Wasserbad schmelzen und den ausgekühlten Mohngugelhupf damit überziehen.

Ein Kommentar

  1. Dieser Kuchen war herrlich, eine richtige Gaumenfreude!

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *