,

Ich habe bemerkt, dass ich eigentlich noch keine einzige Restaurantempfehlung auf den Blog gestellt habe. Das wird sich ab sofort ändern, habe ich beschlossen, und daher gibt es heute einen, wie ich denke, noch relativ unbekannten Lokaltipp für alle Wiener bzw. Wien-Besucher. Die perfekte Einstimmung für meinen bevorstehenden Kroatienurlaub war unser Besuch im Merak letztesWeiterlesen

,

Die Artischocke ist meiner Meinung nach eine wirklich unterschätzte Gemüsesorte in unseren Breiten. Raue Schale, weicher Kern – das trifft auf die essbaren stacheligen Blütenstände der Artischockenpflanze voll und ganz zu. Welche Köstlichkeiten man mit der Artischocke zaubern kann, vermittelt der italienische Koch Bruno Ciccaglione mit sehr viel Leidenschaft bei seinen Kochkursen und Artischocken-Events. InWeiterlesen

,

Marrakesch ist ein Fest für alle Sinne, vor allem aber für die Geruchs- und Geschmacksnerven. Ich möchte euch gerne mitnehmen auf einen Streifzug durch die verwinkelten Gassen und Suqs der Medina. Riad Amin Jedem Marrakesch-Reisenden kann ich nur dringend ans Herz legen, in einem Riad in der Medina, der Altstadt von Marrakesch, zu wohnen. EsWeiterlesen

,

Am zweiten Tag unseres kulinarischen Familienausflugs in die Emilia Romagna ging es nach Modena. (Den Post über den ersten Tag in Bologna findet ihr hier.) Von Bologna kommend, erreichten wir nach ca. einer halben Stunde Autofahrt Modena. Nachdem wir im Hotel Canalgrande eingecheckt hatten, machten wir uns gleich auf den Weg in die Altstadt. ModenaWeiterlesen

,

Schon vor meiner Reise nach Bologna hatte ich mich für einen Kochkurs im CIBO – Culinary Institute of Bologna angemeldet um dort die Zubereitung von Klassikern der italienischen Küche wie Ragù Bolognese, Ravioli und Tortelloni zu erlernen. Nach ein wenig Recherche über das Kochkursangebot in Bologna entschied ich mich für das CIBO, da die KurseWeiterlesen

,

La Grassa, die Fette – das ist einer der Beinamen für Bologna, und er beschreibt den Charakter der Stadt sehr treffend. Bologna ist ein Paradies für alle Liebhaber des guten Essens. Wohin man auch geht, überall erblickt man in den Auslagen und Lokalen unwiderstehliche Köstlichkeiten der italienischen Küche. Die Region Emilia-Romagna, deren Hauptstadt Bologna ist,Weiterlesen

,

Ich habe das große Glück Syrien bereits zweimal bereisen zu können, bevor 2011 der Bürgerkrieg ausbrach. Im Sommer 2004 habe ich einen Arabischkurs am Goethe Institut in Damaskus absolviert und lebte währenddessen ein Monat lang bei einer syrischen Familie im christlich geprägten Altstadtviertel Bab Tuma. Im Winter 2009 kehrte ich noch einmal mit meiner MamaWeiterlesen

,

Ein kulinarisches Highlight jeder Sizilienreise ist bestimmt der Besuch des Fischmarktes von Catania – La Pescheria. Das bunte Geschehen verfolgt man am besten von der Balustrade auf der Piazza Alonzo di Benedetto aus. Den ganzen Vormittag über herrscht geschäftiges Teiben auf dem orientalisch anmutenden Markt. Es wird gefeilscht, diskutiert und kritisch begutachtet. Beim Anblick der fangfrischen Meeresfrüchte undWeiterlesen