,

Getrüffeltes Eierschwammerltatar

Meine Liebe zu saisonalen Produkten macht natürlich auch vor Pilzen und Schwammerl nicht halt. Die ersten heimischen Eierschwammerl aus der Steiermark sind endlich erhältlich und ich habe schon einige Gerichte damit gezaubert.

Die Klassiker sind natürlich Eierschwammerl-Risotto, Eierschwammerl-Gulasch oder ganz einfache geröstete Eierschwammerl aus der Pfanne. Als etwas raffiniertere Alternative dazu habe ich ein feines Eierschwammerltatar zubereitet. Mit der Kombination aus Eierschwammerl, frischer Petersilie und Schalotten kann man sowieso nie falsch liegen. Und mit einem Hauch Trüffelöl verfeinert schmeckt das Eierschwammerltatar wirklich köstlich! Ich habe das Gericht einfach auf etwas Blattsalat angerichtet, könnte es mir aber auch gut auf geröstetem Schwarzbrot vorstellen.

Zutaten

  • 300g Eierschwammerl
  • 2 kleine Schalotten
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 3 EL Getrüffeltes Olivenöl
  • 2 EL Weißer Balsamicoessig
  • 2 TL Dijonsenf
  • Salz und Pfeffer
  • Blattsalat

Zubereitung

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Die geputzten Eierschwammerln darin anrösten, auf einen Teller geben und auskühlen lassen. Schalotten schälen und klein würfeln. Petersilie ebenfalls fein hacken.Trüffelöl und Balsamicoessig mit Senf, Salz und Pfeffer zu einer Marinade vermischen.  Die Eierschwammerl hacken und mit Schalotten und Petersilie gut vermischen. Die Marinade hinzugeben, abschmecken und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Das Eierschwammerltatar in einen Portionierring füllen, leicht andrücken und den Ring abheben. Das Tatar mit Salatblättern garniert anrichten.

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *