,

Rhabarberrisotto mit grünem Spargel

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, koche ich besonders gerne mit regionalen und saisonalen Produkten. Momentan haben Spargel und Rhabarber gerade Hochsaison. Daher dachte ich mir, warum die beiden nicht einfach in einem Gericht vereinen? Zugegebenermaßen eine etwas gewagte Kombination, aber nachdem ich meine Kochbücher gewälzt hatte, entschied ich mich schließlich für ein Rhabarberrisotto mit grünem Spargel.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 250g grüner Spargel
  • 170 g Rhabarber
  • 250g Risottoreis
  • 1l Gemüsebrühe
  • 200ml Weißwein
  • Parmesan (frisch gerieben)
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Rhabarber waschen und schälen, die Enden sowie die grünen Blätter abschneiden. Den Spargel waschen, die holzigen Ende entfernen und die Stangen in ca. 1cm lange Stücke schneiden.
In einem großen Topf Butter und einen Schuss Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Reis darin glasig anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. Nach und nach mit Suppe aufgießen und das Risotto ständig rühren. Nach ca. 10 Minuten den geschnittenen Spargel hinzufügen. Einige schöne Spargelspitzen zur Seite legen. Wenn der Reis noch bissfest ist, die Rhabarberstücke dazugeben. Spargelspitzen und einige schöne rosa Rhabarberwürfel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Am Schluss eine Handvoll geriebenen Parmesan und ein Stück Butter in das Risotto einrühren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto in tiefen Tellern anrichten und mit den gebratenen Spargelspitzen und Rhabarberwürfeln garnieren.

Rhabarberrisotto mit grünem Spargel

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *