Drucken

Ingwer-Busserl

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 130 g Mehl
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Eidotter
  • 1 Schuss Milch

Baisers

  • 2 Eiklar
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g kandierter Ingwer (sehr fein gehackt)

Ausserdem

  • Einige Stücke kandierter Ingwer (in kleine längliche Stücke geschnitten)
  • Marillenmarmelade

Anleitungen

  1. Mehl und Staubzucker in eine Rührschüssel sieben und mit den geriebenen Mandeln vermischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit der Mehlmischung verbröseln. Dotter und Milch hinzugeben und mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Eine Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Das Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Mit einem runden Ausstecher Kekse ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Auf mittlerer Schiene für 8-10 Minuten backen, bis die Kekse leicht braun werden. Aus dem Backrohr nehmen und auf dem Blech auskühlen lassen.

  3. Für die Baisermasse Eiklar mit einer Prise Salz in einer Rührschüssel leicht anschlagen. Nach und nach den Staubzucker dazugeben und weiterschlagen. Die Masse in der Küchenmaschine so lange schlagen, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat (ca. 10 Minuten). Inzwischen das Backrohr auf 100 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backblech mit Backpapier vorbereiten.

  4. Den fein gehackten Ingwer unter die Baisermasse rühren und in einen Dressiersack füllen. Kleine Häufchen dressieren und mit einem Stück kandiertem Ingwer belegen. Im Rohr auf der mittleren Schiene (und darunter) für ca. 2 Stunden trocknen lassen. Die Baisers sind fertig, wenn sie nicht mehr weich sind und sich leicht vom Backpapier lösen lassen.

  5. Marillenmarmelade leicht erwärmen. Je ein Keks mit Marmelade bestreichen und ein Baiser daraufsetzen.