,

Eingelegter gegrillter Paprika

Für mich gehört gegrillter Paprika zu den köstlichsten Zutaten der Sommerküche. Eigentlich bin ich ja überhaupt kein Fan von Paprika. Vor allem mit rohem grünem Paprika kann man mich jagen… Doch wenn man rote Paprika grillt und dann in einer Marinade aus Olivenöl und Balsamico zusammen mit Knoblauch und frischen Kräutern einlegt, sage ich bestimmt nicht nein!

Auch wenn die Zubereitung und vor allem das Häuten der Paprika ein wenig Fingerspitzengefühl erfordert, lohnt sich die Mühe meiner Meinung nach auf jeden Fall. Denn der selbst eingelegte gegrillte Paprika ist mit jenem aus dem Glas geschmacklich nicht zu vergleichen.

Eingelegten gegrillten Paprika kann man als Antipasti auf frisch getoastetem Weißbrot servieren, er passt aber auch super als Beilage zu Gegrilltem. Wer gerne Knoblauch mag, der kann den mit eingelegten Knoblauch natürlich auch mitessen. Ich habe mit meinem gegrillten Paprika auch noch einen köstlichen sommerlichen Salat mit Fregola, einer speziellen Pastasorte aus Sardinien, zubereitet. Das Rezept dafür werde ich dann in den nächsten Tagen online stellen.

Zutaten

  • 4 rote Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Backrohr auf 250 Grad vorheizen. Die Paprika waschen, gut abtrocknen und den grünen Stängel abschneiden. Die Paprika im Ganzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und auf der höchstmöglichen Schiene ins Rohr schieben. Die Paprika so lange grillen, bis sie außen fast ganz schwarz sind. Zwischendurch einmal wenden, sodass sie auf allen Seiten Farbe annehmen. Das Blech aus dem Rohr nehmen und die Paprika ein wenig abkühlen lassen. Dann in einen verschließbaren Plastikbeutel geben und weiter auskühlen lassen. Inzwischen den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und die Kräuter waschen und trocknen. Paprika aus dem Beutel nehmen und die Schale abziehen. Stiel und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in breite Streifen schneiden. Für die Marinade Olivenöl und Balsamicoessig vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die gegrillten Paprika in Schichten in eine verschließbare Form legen, dazwischen Knoblauch und Kräuter verteilen und mit Marinade übergießen.

Der gegrillte Paprika sollte mindestens 6 Stunden ziehen, besser noch über Nacht.

Eingelegter gegrillter Paprika

Ein Kommentar

  1. Tolle Fotos

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *