,

Florentiner – Mein Favorit unter den Weihnachtskeksen

Nach einer kurzen Umfrage unter meinen Freunden und Kollegen ist klar: Diese Florentiner sind der All-time-Favorite unter meinen Weihnachtskeksen! Sie sind seit vielen Jahren fixer Bestandteil meines Weihnachtsbäckerei-Repertoires. Von Florentinern gibt es ja unzählige verschiedene Varianten – mit Mehl oder ohne, Oblatten als Boden, mit kandierten Kirschen verziert, mit Marzipan usw. Ich mag sie jedoch am liebsten ganz simpel, nur knusprig gebackene Mandel-Honig-Masse mit Zartbitterschokolade überzogen. Meistens sind die Forentiner bei mir so schnell weg, dass ich kurz vor Weihnachten nochmal eine Fuhr davon machen muss 😀

Drucken

Florentiner

Zutaten

  • 80 ml Schlagobers
  • 100 g Butter
  • 120 g Kristallzucker
  • 50 g Honig
  • 150 g Mandelblättchen
  • 50 g Aranzini (fein gehackt)
  • 200 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

  2. Schlagobers, Butter, Zucker und Honig in einem kleinen Topf verrühren und aufkochen. Bis zum Faden kochen (in etwa 3 Minuten) und dann Mandeln und Aranzini einrühren.

  3. Die Mischung auf einem mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig verteilen und glattstreichen.
  4. Im Rohr ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

  5. Wenn die Masse vollständig abgekühlt und ausgehärtet ist, wenden und das Backpapier abziehen. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen.

  6. Die Schokolade auf der flachen Seite der Masse verteilen, glattstreichen und auskühlen lassen.

  7. Die Masse mit einem großen Sägemesser in rechteckige Stücke schneiden. Das funktioniert am besten wenn die Masse sehr kalt ist.

Florentiner

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *