Es ist mal wieder Zeit für ein neues Porridge Rezept! Meine Lieblingsgeschmacksrichtung ist momentan Kardamom mit Schoko – mmhh herrlich!

Auch wenn die Zutatenliste im Rezept auf den ersten Blick lang wirkt… das Porridge ist wirklich gaaanz einfach zuzubereiten und kocht sich quasi wie von selbst.

Kardamom ist eines der wertvollsten Gewürze der ayurvedischen Hausapotheke. Die enthaltenen ätherischen Öle wirken schleimlösend und antibakteriell, was uns besonders in der momentanen Erkältungszeit zugute kommt. Außerdem ist Kardamom deshalb so gesund, weil er den Körper entsäuert. Wenn du also zum Beispiel einen Kaffee trinkst, der sehr säurehaltig ist, dann kannst du das optimal durch eine Portion Kardamom in deinem Frühstücksbrei ausgleichen. Du kannst natürlich auch direkt eine Prise gemahlenen Kardamom in deinen Kaffee geben, das funktioniert auch! In meinem Gewürz-Lexikon kannst du übrigens noch mehr über die heilende Kraft der Gewürze erfahren.

Kardamom-Schoko-Porridge

Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 1

Zutaten

  • 4 EL Haferflocken
  • 2 EL Quinoa Pops (oder andere Getreideflocken)
  • 1 TL Sesam
  • 1 TL Leinsamen
  • 1 TL Rosinen (oder andere Trockenfrüchte nach deinem Geschmack)
  • 2 TL Sonnenblumenkerne
  • 1 TL rohes Kakaopulver
  • 1 TL Cashewmus
  • 1/2 TL Kardamompulver
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 2 TL Ahornsirup (oder ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl)

Anleitungen

  1. In einem kleinen Topf etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Haferflocken und Quinoa Pops einrühren und bei schwacher Hitze köcheln lassen.

  2. Sesam, Leinsamen, Rosinen und Sonnenblumenkerne dazugeben. Wenn nötig, noch etwas heißes Wasser nachgießen und das Porridge für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.

  3. Wenn da Porridge schön sämig ist, die restlichen Zutaten einrühren und noch einige Minuten ohne Hitze ziehen lassen.

  4. Das Porridge in einer Schüssel anrichten. Dazu passt ein selbstgemachtes Kompott oder Apfelmus.

(Visited 185 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.