Wenn du einen Chai trinkst, kannst du gleichzeitig deinem Körper etwas gutes Tun und genießen. Ist das nicht toll? Ganz egal ob als Kick-Start für den Körper am Morgen, als Energiespritze am Nachmittag oder als Digestif nach einer deftigen Mahlzeit. Wie du deinen Masala Chai ganz einfach selbst machen kannst, verrate ich dir jetzt!

Gerade unter Yogis ist Chai sehr beliebt und das warme Getränk mit indischen Wurzeln hat hierzulande in den letzten Jahren einen regelrechten Hype erfahren. Chai Latte ist die Kombination aus einem Gewürzsirup und Milch (bzw. Pflanzenmilch). Was du vielleicht noch nicht wusstest, ist, dass Chai eigentlich ein heilendes ayurvedisches Getränk ist. Die Verbindung der verschiedenen Gewürze hat eine kraftvolle Wirkung auf den Körper und unterstützt deine Verdauung, dein Immunsystem und ist noch dazu ein echter Stimmungsaufheller!

Masala Chai hat in der Ayurveda Küche eine lange Tradition. Masala bedeutet übrigens ganz einfach Gewürzmischung. Fertige Chai Sirups oder Pulver meide ich persönlich, denn sie sind meist voller raffiniertem Zucker und noch dazu überteuert. Warum du Chai in deine Ernährung integrieren und noch heute dein eigenes Chai Konzentrat kochen solltest, verrate ich dir jetzt!

Welche gesundheitlichen Benefits hat Masala Chai?

  1. Entzündungshemmend
    Die entzündungshemmende Wirkung von Ingwer ist mittlerweile weithin bekannt. Nelken wird übrigens die selbe Wirkung nachgesagt. Diese beiden Gewürze machen Masala Chai zu einer Wunderwaffe im Kampf gegen Entzündungen.
  2. Stärkt das Immunsystem
    Ingwer, Zimt und Nelken bringen dein Immunsystem auf Vordermann! So kannst du Erkältungen und Infekten im Winter bestens vorbeugen.
  3. Verdauungsfördernd
    Kardamom und Nelken wirken verdauungsfördernd und beruhigt den Magen. Deshalb eignet sich Masala Chai auch perfekt als Digestif nach einer schweren Mahlzeit.
  4. Hilft gegen PMS
    Die Chai Gewürze wirken beruhigend auf das Nervensystem und helfen dir so, dich zu entspannen, wenn du hormonbedingt etwas unausgeglichen und schlecht drauf bist. Außerdem wirken sie schmerzlindernd und können dir somit bei Regelschmerzen etwas Linderung verschaffen.
  5. Stimmungsaufheller
    Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit kann eine Tasse heißer Chai ein wahrer Gute-Laune-Boost sein. Zimt etwa gilt als richtiger Stimmungsaufheller. Wenn du für dein Chai Konzentrat Schwarztee verwendest, wirkt das enthaltene Koffein noch dazu anregend auf den Körper.

Chai ist so einfach selbst herzustellen, du hast vielleicht sogar schon alle Zutaten dafür zuhause und weißt es gar nicht! Alles, was du brauchst, sind ein paar Gewürze und einige Teebeutel und schon kannst du loslegen.

Achte bei den Gewürzen und beim Tee für deinen Masala Chai unbedingt auf gute Bio-Qualität. Ob du Schwarztee oder Rooibos Tee verwenden möchtest, bleibt dir überlassen. Ich persönlich nehme lieber Rooibos, da ich besonders gerne am Abend eine Tasse Chai genieße und daher eine koffeinfreie Version bevorzuge.

Masala Chai Konzentrat

Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 12 Kardamomkapseln
  • 8 Nelken
  • 2 Zimtstangen
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Liter Wasser
  • Einige Scheiben frischer Ingwer
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 5 Beutel Rooibos Tee (oder Schwarztee)

Anleitungen

  1. Die Zimtstangen in mehrere Teile brechen. Die Kardamomkapseln unter einer Messerklingt andrücken.

  2. Zimt, Kardamom, Nelken und Pfefferkörner in einem kleinen Topf ohne Fett anrösten bis die Gewürze zu duften beginne.

  3. Die restlichen Zutaten (bis auf die Teebeutel) dazugeben, mit 1 Liter Wasser aufgießen und zum Kochen bringen.

  4. Hitze reduzieren, die Teebeutel hineinhängen und für 20 Minuten leicht köcheln lassen.

  5. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb abseihen um die Gewürze entfernen.

  6. Das Chai Konzentrat in Fläschchen abfüllen und bis zum Gebrauch kühl lagern.

Im Kühlschrank hält sich das Chai Konzentrat für min. 2 Wochen - ich bezweifle allerdings, dass dann noch etwas davon übrig ist 😉

Chai Latte

Portionen 1 Tasse

Zutaten

  • 1/2 Tasse Masala Chai Konzentrat
  • 1/2 Tasse Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 1 TL Kokosöl (optional)

Anleitungen

  1. In einem kleinen Topf Masala Chai Konzentrat und Milch vorsichtig erhitzen, bis die gewünschte Trinktemperatur erreicht ist.

  2. Das Kokosöl einrühren und kurz warten, bis es sich aufgelöst hat.

  3. In eine Tasse gießen und den Chai Latte warm genießen.

(Visited 118 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.