Es ist mal wieder Zeit für ein neues Frühstücksrezept, und zwar für eine winterliche Frühstückspolenta mit Apfel. Wärmende Gewürze wie Zimt, Nelke und Ingwer sorgen für wohlige Wärme in deinem Körper, auch wenn es draussen kalt ist. Die Frühstückspolenta ist also der perfekte kulinarische Start in kalte Wintertage!

Polenta ist ein Gries, der aus Mais hergestellt wird. Durch seinen leicht süßlichen Geschmack eignet sich Polenta super für süße Frühstücksgerichte. Polenta ist besonders reich an Vitamin A. Wenn du deinen Augen, deiner Haut und deinen Schleimhäuten etwas gutes tun möchtest, dann koche ruhig öfter mit Polenta. Außerdem ist Polenta vollkommen glutenfrei und somit für alle geeignet, die glutenhaltiges Getreide nicht gut vertragen.

Bald wird es übrigens auch Ayurveda Frühstücksworkshops mit mir geben. Danach haben viele von euch auf Instagram gefragt. Wenn es so weit ist, werde ich die Termine natürlich hier ankündigen.

Frühstückspolenta

Portionen 1

Zutaten

  • 1 TL Kokosöl
  • 1/4 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1/4 TL Anissamen
  • 1 Apfel (geschält und in Würfel geschnitten)
  • 200 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 3 EL Polenta (Maisgries)
  • 1 Handvoll Mandeln (gehackt)
  • 1 TL Sesam
  • Ahornsirup

Anleitungen

  1. In einem kleinen Topf das Kokosöl schmelzen. Alle Gewürze dazugeben und anrösten.

  2. Die Hitze reduzieren und die Apfelstücke kurz mitrösten. Mandeln und Sesam dazugeben.

  3. Die Pflanzenmilch dazugießen und dann die Polenta einrühren. Einmal aufkochen lassen.

  4. Die Polenta dann auf kleiner Flamme für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

  5. Die Frühstückspolenta sollte eine breiige Konsistenz haben. Sollte sie zu dick werden, einfach noch ein bisschen Pflanzenmilch nachgießen.

  6. Am Ende nach Belieben mit Ahornsirup süßen.

(Visited 483 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung