Eine Tarte muss nicht immer rund sein – deshalb ist meine Birnentarte diesmal rechteckig geworden. Und statt Mürbteig habe ich einen Blätterteig verwendet. Viel einfacher kann Backen nicht sein, daher ist dieses Rezept auch besonders für diejenigen geeignet, die sich nicht so oft ans Backen wagen  😉 Am besten schmeckt die Birnentarte wenn sie gerade erst knusprig aus dem Rohr gekommen ist!

Birnentarte

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 3 Birnen
  • 3 EL Marillenmarmelade
  • 10 g brauner Rohrzucker

Anleitungen

  1. Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Die Birnen entkernen und in dünne Spalten schneiden.

  2. Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

  3. Die Marillenmarmelade leicht erhitzen und dünn auf dem Blätterteig verstreichen.

  4. Die Birnenspalten leicht überlappend auf dem Teig verteilen und die Tarte gleichmäßig mit Rohrzucker bestreuen.

  5. Auf mittlerer Schiene für 25 bis 30 Minuten backen bis die Ränder der Tarte goldbraun sind.

 

Birnentarte

Merken

(Visited 3 times, 1 visits today)

2 Comments

  1. S.O.S. 13. November 2017 at 23:29

    Achtung: die Mengenangabe ist für nur 1 Person ???? Das Zeug schmeckt nämlich so zart, hauchdünn, fruchtig und leicht, dass man gerne das ganze Blech alleine aufessen würde! Added value: wieder so ein Rezept, wo man sich die Duftkerze erspart…

    Reply
    1. hausera 14. November 2017 at 8:24

      Freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat 🙂

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.