Risotto ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte und ich probiere immer gerne neue Variationen mit unterschiedlichen Zutaten aus. Diesmal habe ich mit Fenchel und Zitrone experimentiert und bin von der Kombination sehr angetan. Fenchel ist nicht jedermanns Sache, aber ich liebe ihn trotzdem und finde, dass er sich zusammen mit Zitrone ganz ausgezeichnet macht!

Du kannst dieses Rezept auch wunderbar saisonal abwandeln und statt Fenchel beispielsweise Spargel, Zucchini oder Kürbis verwenden.

Für eine vegane Risotto-Variante, schau dir gerne dieses Rezept an.

Fenchel-Zitronen-Risotto

Zutaten

  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Schalotten
  • 1/2 TL Koriandersamen Pulver
  • 200 g Risottoreis
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 200 ml Weißwein (optional)
  • 2 EL Ghee (oder Olivenöl)
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • geriebener Parmesan (optional)
  • hochwertiges Bio-Olivenöl
  • Steinsalz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Schalotten fein würfeln und den Fenchel ebenfalls in Würfel schneiden. Fenchelgrün zum Garnieren zur Seite legen.

  2. In einem großen Topf das Ghee erhitzen. Schalotten, Koriander Pulver und Fenchel mit Reis glasig anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen.

  3. Nach und nach mit Suppe aufgießen und dabei immer rühren. Zitronenschale abreiben und den Saft einer Hälfte auspressen. Wenn der Reis noch leicht bissfest ist, Herd abschalten.

  4. Das Risotto mit Zitronenschale und -saft verfeinern und am Schluss geriebenen Parmesan unterrühren. Erst danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Risotto auf einem tiefen Teller anrichten. Mit Parmesanhobeln und Fenchelgrün garnieren.

(Visited 18.243 times, 10 visits today)

1 Comment

  1. Pingback: Was hat im Juli Saison? | Saisonkalender Juli | gesund genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung