Suche
Close this search box.

Kürbis-Hummus mit Pita-Brot

Kürbis-Hummus

Wenn Hokkaido auf Kichererbsen trifft, ergibt das köstliches Hummus. Ob als Dip, Aufstrich oder einfach pur – Hummus ist einfach immer eine gute Idee! Das schöne an Hummus ist, dass man ihm alle möglichen Geschmacksrichtungen geben kann. Ich persönlich mag sehr gerne Hummus mit Wasabi oder mit getrockneten Tomaten. Da ich letztens noch etwas gerösteten Kürbis vom Vortag hatte, wurde dieser kurzerhand zu einem Kürbis-Hummus weiterverarbeitet. Der nussige Geschmack des Kürbis ergänzt die Mischung aus Kichererbsen und Sesampaste perfekt. Das fertige Hummus könnt ihr am besten mit lauwarmem Pita-Brot genießen oder als Dip zu selbstgebackenen Grissini.

Kürbis-Hummus

Zutaten

  • 200 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 150 g gerösteter Kürbis
  • 3 EL Tahina
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • Saft von einer Zitrone
  • Meersalz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Wie man den gerösteten Kürbis zubereitet, könnt ihr hier nachlesen.

  2. Alle Zutaten zusammen in die Küchenmaschine geben und fein pürieren. Wenn nötig, etwas Wasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz den Hummus zu bekommen.

Dazu frisch aufgebackenes Pita-Brot servieren.

Kürbis-Hummus
(Visited 870 times, 1 visits today)

Das könnte dir auch gefallen

Veganes Rührei mit Spinat

Let’s face it – selbst wenn du dich schön größtenteils ayurvedisch ernährst und ein warmes Porridge zu deiner Morgenroutine gehört – manchmal hat man einfach

Weiterlesen »
Süßkartoffel-Curry

Süßkartoffel-Curry

Dieses köstliche Curry-Gericht mit würzigen, wärmenden Zutaten ist perfekt, um dich in der kalten Jahreszeit zu nähren. Das Süßkartoffel-Curry besänftigt dein Vata, ohne dich dabei

Weiterlesen »

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Copyright ©2024 genussfreudig.at