Es ist so weit, die Tage werden wieder kürzer und in der Früh ist es noch dunkel draussen, wenn man aufsteht. Nun ist es besonders wichtig, ein angenehm warmes Frühstück im Magen zu haben, bevor man das Haus verlässt. Was würde sich hierfür besser eignen, als ein Chai Porridge, vollgepackt mit wärmenden Gewürzen wie Zimt, Nelke, Kardamom und Ingwer. Damit bist du bestens gewappnet für den Tag!

Porridge ist ein kulinarisches Thema, in das man sich so richtig vertiefen kann, und es gibt viele Mythen rund um das perfekte Porridge Rezept. Ich finde, wie so oft in der Küche, sollte man einfach ein wenig experimentieren, bis man die richtige Mischung für den persönlichen Geschmack gefunden hat.

Hier sind meine Tipps für ein richtig gutes Porridge:

  1. Die Haferflocken vor dem Kochen in einem Topf ohne Fett anrösten. So entwickeln sie ihr volles Aroma.
  2. Als Flüssigkeit verwende ich am liebsten halb Wasser, halb Hafermilch. Das ergibt genau die cremige Konsistenz, die ich gerne mag.
  3. Eine Prise Salz am Ende der Kochzeit rundet den Geschmack des Porridge richtig gut ab.

Die Porridge Variante mit Masala Chai Gewürzen schmeckt mir momentan besonders gut und verbreitet auch schon einen Hauch von frühzeitiger Weihnachtsstimmung. Je nach persönlicher Vorlieber, kann man verschiedene Gewürze zusammenstellen oder aber eine fertige Chai Gewürzmischung verwenden.

Chai Porridge

Portionen 1

Zutaten

  • 100 g Haferflocken
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise gemahlener Ingwer
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 EL Ahornsirup

Anleitungen

  1. Die Haferflocken in einem kleinen Topf ohne Fett anrösten bis sie leicht durften.

  2. Mit Wasser und Hafermilch aufgießen, die Gewürze dazugeben und zum Kochen bringen.

  3. Hitze zurückdrehen und für ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen. Dabei so oft wie möglich umrühren.

  4. Kokosöl und Ahornsirup einrühren und das Chai Porridge warm genießen.

Zwetschgen Kompott

Zutaten

  • 500 g Zwetschgen
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Speisestärke (in ein wenig Wasser aufgelöst)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Nelken

Anleitungen

  1. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden.

  2. In einem kleinen Topf die Zwetschgen zusammen mit den anderen Zutaten aufkochen.

  3. Die HItze zurückdrehen und das Kompott für 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis es die gewünschte Konsistenz hat.

(Visited 72 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.