Wie ihr vielleicht wisst, lebe ich in Wien. Ursprünglich komme ich aber aus der Südsteiermark, wo ich nach wie vor gerne Zeit verbringe. Während eines solchen Heimatbesuches habe ich kürzlich ein cooles neues Lokal kennengelernt, das ich euch unbedingt vorstellen möchte. Das Kogel 3 am Kogelberg in der Nähe von Leibnitz ist der neue Stern am südsteirischen Gastronomie-Himmel. Ich würde sagen, es ist ein sehr schickes steirisches Wirtshaus, eine Mischung aus Restaurant, Buschenschank und Lounge. Übrigens befindet sich das Lokal in bester gastronomischer Nachbarschaft, denn die Buschenschank Kieslinger und das Winzerhaus Kogelberg sind in unmittelbarer Nähe gelegen.

Das Kogel 3 öffnete im vergangenen September seine Tore. Das Anwesen ist im Besitz von Red Bull-Gründer Didi Mateschitz. Die Idee für das Gastronomieprojekt hatte allerdings ursprünglich Thomas Muster, der von seinem damaligen Domizil auf den gegenüberliegenden Kogel geschaut hat und so entstand die Idee für ein Lokal mit traumhafter Aussicht auf die südsteirische Landschaft.

Was mir besonders gut gefällt, ist die gelungene Mischung aus moderner Architektur und ländlichem Charme. Durch viel Licht und Holz entsteht eine entspannte Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Eine große Terrasse mit offenem Kamin, Lounge-Bereich und Blick auf die umliegenden Weinberge ist eines der Highlights des Kogel 3.

Wie es in der Südsteiermark so üblich ist, dreht sich auch in diesem Lokal alles um den Wein. Der Weinkeller bietet eine große Auswahl an südsteirischen Weinen, aber auch große internationale Namen sind im Kogel 3 vorrätig.

Natürlich kann man im Kogel 3 auch sehr gut essen. Es werden vorwiegend Produkte aus der Region verarbeitet, was mir sehr sympathisch ist. Klassiker, wie Backhendl und Beef Tartare, dürfen auf der kleinen, aber feinen Karte nicht fehlen. Besonders gut geschmeckt haben mir die Nudeltascherl mit Käferbohnen, Paradeisersauce und Asmonte. Die Idee, Pasta mit Käferbohnenpüree zu füllen, werde ich sicher demnächst aufgreifen und selbst ausprobieren.

Das beste am Kogel 3 ist für mich allerdings der atemberaubende Blick über die Hügel und Weinberge der Umgebung, der mit Sicherheit zu jeder Jahreszeit eine ganz eigene Stimmung erzeugt. Ob auf der Durchreise in Richtung Süden oder im Rahmen eines Genusswochenendes in der Südsteiermark, einen Besuch im Kogel 3 kann ich euch auf jeden Fall ans Herz legen.

(Visited 21 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.