Eine wahre Köstlichkeit sind diese veganen Schoko-Orangenkekse. Ihr Geschmack erinnert täuschend echt an Lebkuchen und dabei muss man den Teig nicht mal backen. Das Rezept ist also auch für Backmuffel bestens geeignet.

Da ich keinen raffinierten Zucker verwende, gibt’s in meinen Rezepten immer gesunde Zutaten zum Süßen. Am liebsten verwende ich dafür Datteln. Besonders gut geeignet ist die Bio-Dattelpaste von Dattelbär aus köstlichen karamelligen Sukkari Datteln.

After-Eight-Liebhaber könnten das Orangenöl in diesem Rezept auch durch Minzöl ersetzen.

Die Inspiration für dieses Rezept stammt übrigens von Tasty Katy, der lieben Katharina Döricht. Katharina hat vor kurzem ein ganz tolles Ayurveda Kochbuch rausgebracht, dass ich euch allen ans Herz legen möchte. Eignet sich auch wunderbar als Weihnachtsgeschenk 😉

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Schoko-Orangenkekse ohne Backen

Portionen 20 Stück

Zutaten

  • 200 g Haferflocken
  • 100 g Dattelpaste (oder 6-8 große Medjool oder Sukkari Datteln)
  • 150 ml heißes Wasser
  • 2 EL Kokosmehl
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Kardamom
  • 5 Tropfen ätherisches Orangenöl (Lebensmittelqualität)

Für die Schokoladenglasur:

  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 Prise Steinsalz

Anleitungen

  1. Die Haferflocken in einen Mixer geben und zu feinem Mehl zermahlen. Danach in eine große Schüssel geben.

  2. Wenn du ganze Datteln verwendest, entsteine sie und schneide sie in kleine Stücke. Gib die Dattelstücke oder die Dattelnpaste in einen kleinen Topf und übergieße sie mit einem Schuss heißem Wasser. Lass die Masse für einige Minuten köcheln.

  3. Dann die Dattelmasse zum Haferflockenmehl geben, Gewürze, Kokosmehl und Orangenöl dazugeben und alles gut verrühren. Die Keksmasse gut verkneten und, falls sie zu fest ist, einfach noch einen Schuss heißes Wasser dazugeben.

  4. Aus jeweils 1 EL Teig eine Kugel formen und flach drücken zu einem Keks.

  5. In einem Wasserbad die Kuvertüre schmelzen und eine Prise Salz unterrühren. Ein Keks nach dem anderen in die flüssige Schokolade tauchen, mit einer Gabel herausheben und die überschüssige Schokolade abtropfen lassen.

  6. Die glasierten Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (oder eine Backmatte) legen, sodass sie nicht ankleben. Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade fest ist.

(Visited 387 times, 1 visits today)

1 Comment

  1. Hirtner Eva 5. Dezember 2019 at 21:02

    Liebe Angelika!
    Das probier ich sicher nicht aus weil ich liebe alles mit Orangengeschmack und wenn es dann noch so einfach ist stürzt es mich ins Unglück. „Mein Kampf“ mit den Kilos!
    Wünsche Dir noch eine schöne Adventzeit, liebe Grüße…….Eva

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.