Frühstück ist super! Es gibt uns Kraft, Wärme und Wohlbefinden! Laut Ayurveda Lehre ist das Frühstück sehr wichtig, um unser Verdauungsfeuer in Gang zu bringen und den Körper sozusagen auf Betriebstemperatur zu bringen.

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages

Regelmäßiges Frühstücken sorgt für einen stabilen Zuckerhaushalt, gibt deinem Körper Proteine, Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Ein ordentliches Frühstück hilft effektiv dabei, Heißhungeranfälle am Nachmittag zu vermeiden. Ein weiterer positiver Effekt, den ich bei mir selbst spüre: Mir ist nicht mehr kalt! Ich habe früher in der kühlen Jahreszeit immer sehr gefroren, aber seit ich am Morgen einen warmen Frühstücksbrei esse, hilft das meinem Körper offensichtlich dabei, Wärme im Körper zu erzeugen und den ganzen Tag über zu speichern, egal wie kalt es draussen ist.

Ein warmer Getreidebrei mit frischem Obst bringt gleich alles mit sich, was wir brauchen: Mineralien, Proteine, Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die Körper und Geist mit Energie versorgen. Vor allem ist so ein Porridge super einfach und schnell gekocht, wie du im folgenden Rezept sehen wirst. Du musst auch gar nicht die ganze Zeit am Herd stehen – ab und zu vorbeigehen und umrühren reicht schon. Und nebenbei kannst du dich für den Tag fertigmachen.

Suchst du noch mehr Inspirationen für dein Frühstück? Dann findest du hier weitere Rezepte.

Apfel-Porridge mit Chia & Haferflocken

Portionen 1

Zutaten

  • 40 g Haferflocken
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Nelke
  • 1 Prise Ingwer
  • 200 ml Dinkelmilch
  • 2 EL Chia Samen
  • 1 Apfel (in Würfel geschnitten)
  • 1 EL Ahornsirup

Anleitungen

  1. In einem kleinen Topf ohne Fett die Haferflocken zusammen mit den Gewürzen kurz anrösten, bis es zu duften beginnt.

  2. Mit 200 ml Dinkelmilch und 300 ml Wasser aufgießen und die Chia Samen dazugeben.

  3. Kurz aufkochen lassen und das Porridge dann bei sehr schwacher Hitze für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

  4. Nach der halben Kochzeit die Apfelwürfel dazugeben.

  5. Am Ende mit Ahornsirup süßen.

(Visited 334 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.