Fühlst du dich schlapp und träge? Kommst du morgens nur schwer aus dem Bett? Dann hat sich vielleicht das Kapha Dosha in deinem System etwas erhöht oder Ama (Schlacken- und Giftstoffe) haben sich angesammelt. Die perfekte Gelegenheit für ein paar Entlastungstage für deinen Organismus!

Ayurveda lehrt uns, unsere Essensgewohnheiten und unseren Lifestyle an den Jahreslauf anzupassen. Das ermöglicht uns, den Wechsel der Jahreszeiten mit Leichtigkeit zu erleben. Gerade in der Übergangszeit neigen wir nämlich dazu, Erkältungen und Infekte zu bekommen. Wenn wir unserem Körper in diesen Phasen eine kleine Pause gönnen und den Stoffwechsel entlasten, können wir fit und voller Energie in die nächste Saison starten.

Regelmäßige Reinigungs- und Entschlackungskursen sind im Ayurveda sehr hochgeschätzt. Du gönnst damit deinem Verdauungssystem eine wohlverdiente Pause, Zeit zum Regenerieren, und unterstützt deinen Körper beim Entgiften. Durch einige Detox-Tage hilfst du deinem Körper, den Wechsel der Jahreszeiten besser zu überstehen. Besonders der Übergang vom Winter zum Frühling ist für viele Menschen eine Herausforderung. Wir fühlen uns schlapp und energielos und neigen vermehrt zu Erkältungen, Husten und saisonalen Allergien. Wenn du dich gerade schlapp und träge fühlst, dann ist jetzt der richtige Moment für eine Entschlackungsphase.

Ayurveda E-Book

Ayurveda zum Kennenlernen

Es gibt im Ayurveda verschiedene Möglichkeiten zum Entschlacken und Entgiften. Ziel ist es immer, dich von Giftstoffen, die sich im Körper angesammelt haben, zu befreien. Das Resultat ist mehr Energie, Kraft, ein Boost für dein Immunsystem und generell ein gesteigertes Wohlbefinden.
Detox wird sehr oft mit Hungern gleichgesetzt. Im Ayurveda sehen wir das aber ganz anders. Bei einer ayurvedischen Entgiftungskur geht es nicht darum zu hungern, sondern wir setzen den Fokus auf Entlasten und Reduzieren. Wir vereinfachen den Verdauungsprozess für unseren
Körper und gönnen ihm dadurch eine Erholungspause. Die häufigste Entschlackungskur im Ayurveda ist das sogenannte Kitchari Detox. Diese Fastenkur besteht darin, sich für einige Tage ausschließlich von Kitchari, einem Eintopf aus Getreide, Linsen und Gemüse, zu ernähren. Durch
diese Monodiät unterstützen wir den Entgiftungsprozess, ohne zu hungern.

Kitchari ist ein Gericht mit heilender und entgiftender Wirkung. Auf grund seiner wohltuenden und ausleitenden Wirkung, wird es sehr gerne für Fastenkuren eingesetzt. Während einer ayurvedischen Kur isst man Kitchari bis zu dreimal täglich. Durch die enthaltenen Gewürze wird das Verdauungsfeuer angeregt und somit der ganze Stoffwechsel angekurbelt, was den Detox-Effekt des Kitcharis aus macht. Kitchari ist sozusagen ein One-Pot-Gericht. Im Ayurveda sagt man, was sich im Kochtopf schon kennenlernen konnte, kann im Körper leichter verdaut werden. Deshalb werden Linsen, Getreide (traditionell Reis) und Gemüse zusammen in einem Topf gegart.

Traditionell isst man während einer solchen Entlastungskur dreimal am Tag Kitchari. Man kann die Gerichte natürlich auch variieren. Die Hauptsache ist, ausschließlich gekochte, leichte Nahrung verzehrt wird. Der Kochvorgang ist nämlich eine Art Vorverdauung und erleichtert deinem Körper die Arbeit.

Im Ayurveda betrachten wir den Menschen immer als Ganzes. Deshalb geht es bei einer Entschlackungskur nicht nur darum, dem Körper eine Pause zu gönnen, sondern auch Geist und Seele. Achte deshalb darauf, dass du während des Kitchari Detox genügend Zeit für Entspannung und Rückzug einplanst.

Daily Detox

Du kannst auch im Alltag täglich etwas für deine Entgiftung tun. Die alten ayurvedischen Schriften geben uns viele wertvolle Hinweise darauf, wie du die Entgiftungsprozesse im Körper unterstützen und deinen Stoffwechsel anregen kannst.

Hier ein paar Ideen für dich:

  • Beginne jeden Tag mit den drei ayurvedischen Entgiftungsritualen (Zungenschaben, Ölziehen, heißes Zitronenwasser trinken).
  • Halte Essenspause von mindestens 3 Stunden zwischen den Mahlzeiten ein.
  • Verzichte auf Snacks zwischendurch.
  • Nimm deine letzte Mahlzeit vor 19:00 zu dir, damit dein Körper vor dem Schlafengehen alles verdauen kann.
  • Trinke besser zwischen den Mahlzeiten, statt unmittelbar beim Essen. Deine Verdauungssäfte werden ansonsten verdünnt und der Verdauungsprozess wird dadurch verlängert.

Happy Detoxing!

Genussfreudig Ayurveda Angelika Hauser
(Visited 541 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.