Winter ist Eintopf Zeit! Ich starte in die Saison mit einem orientalisch gewürzten Fisolen-Eintopf. Dazu gibt’s Basmati Reis.

Jetzt ist er so gut wie da, der Winter… Ich bin extrem dankbar für den tollen warmen Herbst, den wir dieses Jahr in Wien hatten, auch wenn wir ihn vermutlich dem Klimawandel zu verdanken haben 😅 Jetzt ist es Zeit um sich zuhause einzukuscheln, am besten mit einer heißen Suppe oder einem wärmenden Eintopf.

Fisolen, oder auch grüne Bohnen, Stangenbohnen, Bohnenschoten etc. genannt, waren in meiner Kindheit ein sehr beliebtes Gemüse. Irgendwie habe ich im Lauf der Zeit dann ganz darauf vergessen, doch Fisolen schmecken mir richtig gut, habe ich festgestellt! Daher werde ich sie jetzt öfter in meinen Speiseplan einbauen. Ich liebe den österreichischen Klassiker – Fisolensalat mit Kernöl mhhh! Fisolen sind übrigens eine wertvolle natürliche Eiweißquelle. Noch dazu wirken die sekundären Pflanzenstoffe der Fisolen krebsvorbeugend, cholesterinsenkend und entzündungshemmend.

Achtung, keine Rohkost! Fisolen müssen auf jeden Fall vor dem Verzehr gekocht werden, da sie roh, wie alle Bohnengewächse, giftig sind. Leichter bekömmlich werden die grünen Bohnen übrigens, wenn man sie zusammen mit Gewürzen wie Fenchel, Anis oder Kümmel zubereitet.

Ich habe meinen Fisolen-Eintopf mit Kreuzkümmel gewürzt. Cumin, wie der Kreuzkümmel auch genannt wird, ist aus der arabisch-orientalischen und indischen Küche kaum wegzudenken und kommt dort in so gut wie jedem pikanten Gericht zum Einsatz. Das leicht scharfe und kräftige Gewürz Cumin ist nicht jedermanns Sache, das ist mir bewusst. Aufgrund seiner zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften sollte es allerdings auch hierzulande in keiner Küche fehlen. Kreuzkümmel soll nämlich eine krampflösende und beruhigende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt haben. Der ayurvedischen Lehre zufolge soll das Gewürz außerdem das Blut reinigen und so die Leber- und Nierenfunktion unterstützen. Ich verwende Cumin sehr gerne für meine Gerichte und gehe auch recht großzügig damit um. Gut, dass ich mir aus Sri Lanka einen ordentlichen Vorrat an Kreuzkümmel mitgenommen habe!

 

Orientalischer Fisolen-Eintopf mit Jasminreis

Zutaten

  • 400 g Fisolen
  • Olivenöl
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprikapulver
  • Chilipulver (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 rote Paprika (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1 Dose Kokosmilch

Anleitungen

  1. Die Fisolen gründlich waschen, die Enden abschneiden und die Fisolen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

  2. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und darin die Gewürze anschwitzen. Das Tomatenmark und die Paprikawürfel hinzugeben und kurz mitrösten.

  3. Mit den geschälten Tomaten und Wasser aufgießen und für 20 Minuten köcheln lassen.

  4. Kokosmilch hinzugeben und für weitere 15 Minuten kochen lassen, bis die Konsistenz eines Eintopfes erreich ist.

(Visited 109 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.