Diese Rote Rüben Suppe mit Kren ist ein feines winterliches Gericht aus Wurzelgemüse. Bei meinem Ayurveda Winterküche Kochkurs haben wir diese Suppe gekocht und sie hat allen ausgezeichnet geschmeckt.

Anregende Gewürze und warme, gekochte Speisen sorgen jetzt im Spätwinter für innere Wärme. Erdende Lebensmittel wie Wurzelgemüse schaffen innere Balance. Rote Rüben sind dafür ideal geeignet. Der Kren (Meerrettich) liefert uns wertvolles Vitamin C und hat zudem noch eine starke antibiotische Wirkung. Außerdem macht er das Essen bekömmlich, da durch Kren Magen und Galle angeregt werden.

Durch das Kochen verliert der Kren ein wenig an Schärfe. Wer es schärfer mag, der kann sich noch eine ordentliche Portion frischen Kren über die fertige Suppe streuen.

Mehr über die Ayurveda Ernährung im Winter kannst du hier nachlesen.

Rote-Rüben-Kren Suppe

Portionen 4

Zutaten

  • 1 große Rote Rübe (geschält und in Würfel geschnitten)
  • 5 kleine Kartoffeln (geschält und in Würfel geschnitten)
  • 1 EL Ghee (oder Sesamöl)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 Prise Asafötida
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Liter heißes Wasser
  • 1/2 Zitrone (ausgepresst)
  • 2 EL frisch geriebener Kren (Meerrettich)
  • Steinsalz & Pfeffer
  • Frischer Dill (fein gehackt)

Anleitungen

  1. In einem großen Topf Ghee erhitzen.

  2. Alle Gewürze kurz darin anrösten und die Rote Rüben Würfel und Lorbeerblätter dazugeben.

  3. Mit dem heißen Wasser aufgießen und zugedeckt für 20 Minuten köcheln lassen.

  4. Die Kartoffeln dazugeben und weitere 20 Minuten köcheln lassen.

  5. Die Lorbeerblätter herausnehmen, Zitronensaft und geriebenen Kren dazugeben.

  6. Die Suppe mit einem Stabmixer glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Dill garnieren.

(Visited 287 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung