Der Winter ist durch Kälte, Trockenheit und Wind geprägt. Im Winter neigen wir dazu auszutrocknen, insbesondere unsere Schleimhäute, was uns anfällig für Erkältungen macht. In dieser Zeit ist es besonders wichtig, den Körper gut zu nähren und ihm viel Wärme zu schenken. Das kann man in Form von warmen Suppen, Eintöpfen, heißem Wasser und Tees machen.

Da dem Körper von außen Kälte zugefügt wird, benötigt er mehr Energie, um die Körpertemperatur konstant zu halten. Um diese Energie bereitzustellen, muss unser Verdauungsfeuer (Agni) im Winter besonders stark arbeiten. Mehr Nahrung wird verstoffwechselt und dadurch auch mehr benötigt. Daher ist jetzt auch nicht die geeignete Zeit zum Abnehmen oder Entschlacken – warte damit lieber bis zum Frühling!

Hier sind einige Empfehlungen, um deinen Körper im Winter bestmöglich zu unterstützen:

  • Nimm hauptsächlich warme und gekochte Nahrung zu dir.
  • Reduziere Salat und Rohkost.
  • Würze dein Essen mit wärmenden Gewürzen, wie Ingwer, Zimt und schwarzem Pfeffer.
  • Stärke dein Immunsystem durch nahrhafte Lebensmittel. Dazu gehören z.B. Mandeln, Datteln, Honig, Ghee, Cashewnüsse, Sesam, Rosinen, Granatapfel, Ingwer, Kardamom und Safran.
  • Sei beim Kochen großzügig mit gesunden Fetten (z.B. Ghee, Sesamöl) um die Trockenheit in deinem Körper auszugleichen.
  • Trink über den Tag verteilt warmes Wasser und Kräutertees statt kaltem Wasser.
  • Booste deinen Stoffwechsel mit wärmenden Getränken (z.B. Chai oder Goldene Milch). Das unterstützt die Verdauung und wirkt stabilisierend.
  • Auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee und schwarzen oder grünen Tee solltest du jetzt lieber verzichten.
Frischer Ingwertee
Zutaten: 1 Liter heißes Wasser, 1 daumengroßes Stück Ingwer
Zubereitung: Ingwer schälen und fein reiben. In ein Kanne geben und das heiße Wasser darüber gießen. Den Ingwertee 10-15 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Sieb in eine Thermoskanne gießen. Den Ingwertee am besten über den Tag verteilt schluckweise trinken.

Wärmende Gewürze für die Winterzeit

Im Winter darfst du so richtig tief in die Gewürzkiste greifen. Dir tun jetzt vor allem Gewürze gut, die erwärmend wirken und dein Verdauungsfeuer anregen. Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Verdauung oft sensibel und benötigt etwas Unterstützung. Mit den richtigen Gewürzen kommst du jedoch gut und problemlos durch den Winter.

Die idealen Gewürze für den Winter:

Kreuzkümmel, Fenchel, Kurkuma, Ingwer, Zimt, Nelken, schwarzer Pfeffer, Senfsaat, Bockshornklee.

Wenn du mehr über die Eigenschaften und Wirkungsweise der einzelnen Gewürze erfahren möchtest, dann lies in meinem Ayurveda Gewürz-Lexikon nach.

Inspirationen für deine Ayurveda Winterküche

Klicke einfach auf ein Bild, um direkt zum jeweiligen Rezept zu gelangen.

Was du sonst noch tun kannst, um deinen Körper im Winter zu unterstützen:

  • Massagen mit warmem Sesamöl (z.B. eine Fußmassage am Abend vor dem Schlafengehen)
  • Yin Yoga (eine ruhige, entspannende Form des Yogas, bei der die Positionen für mehrere Minuten gehalten werden)
  • Spaziergänge an der frischen Luft
  • Heiße Badewanne oder Dampfbad
Yin Yoga

(Visited 119 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.