,

Der traditionelle Heringsschmaus am Aschermittwoch ist ein fixer Bestandteil des Wiener Küchenjahres, wie etwa auch das Martinigansl-Essen. Obwohl der Aschermittwoch ja eigentlich hierzulande traditionell einer der strengsten Fasttage ist, wird an diesem Tag beim Heringsschmaus ganz schön üppig aufgetischt. Ich habe mir als Beitrag zum diesjährigen Heringsschmaus eine leichtere Alternative zu Heringssalat, Fischpastete und Co.Weiterlesen

,

Ich wollte am letzten Wochenende einen Kuchen backen und hatte Lust auf die Geschmackskombination Birne, Mohn und Schokolade. Daraufhin habe ich dieses Rezept für einen saftigen Gugelhupf kreiert. Für mich ist diese Kombination schon fast ein Garant für ein leckeres Backergebnis. Durch die Buttermilch und die Birnenstücke wird der Teig besonders saftig. Die Schokoladenglasur verleihtWeiterlesen

,

Nachdem ich mich mittlerweile schon etwas mit meiner Pastamaschine anfreunden konnte, war ich bereit für die nächste Herausforderung und habe zum ersten Mal selbst Ravioli gemacht. Für die Füllung der Pasta gibt es unendlich viele Möglichkeiten und für den ersten Versuch habe ich mich für eine Variante mit Ziegenfrischkäse und gerösteten Pinienkernen entschieden. Das GanzeWeiterlesen

,

Das Rezept für diesen traumhaft guten Schokoladenkuchen stammt ursprünglich von Tinas Tausendschön und ist hier zu finden. Ich habe ein Foto von diesem Kuchen auf Tinas Instagram Feed entdeckt und so toll gefunden, dass ich den Kuchen gleich nachbacken musste. Das Rezept ist ganz ohne Mehl aus und schmeckt wunderbar schokoladig und sehr saftig. NachWeiterlesen

,

Im April werde ich endlich wieder nach Marokko reisen. Die Vorfreude ist schon riesig und als kulinarische Begleitung zur Reiseplanung habe ich mir heute einen großen Topf Harira gekocht. Das ist eine marokkanische Suppe, die traditionell im Ramadan zum Fastenbrechen serviert wird. Man findet die herzhafte Suppe jedoch das ganze Jahr über in vielen RestaurantsWeiterlesen

,

Passend zur kalten Jahreszeit habe ich mir vorgenommen in den nächsten Wochen öfter Süßspeisen zuzubereiten. Für den Anfang habe ich mich für Milchreis entschieden, und zwar für eine exotische Variante mit Kokosmilch, Ingwer und Zitronenabrieb. Diese Zutaten harmonieren meiner Meinung nach perfekt und sind noch dazu eine gute Unterstützung für das Immunsystem, das momentan beiWeiterlesen

,

Ich bin ein großer Chorizofan – egal in welcher Verarbeitungsweise, die scharfe spanische Wurst sorgt einfach in vielen Gerichten für die richtige Würze und kommt daher in meiner Küche relativ oft zum Einsatz. Besonders gerne verwende ich Chorizo für deftige winterliche Eintöpfe. Mein klassisches Erdäpfelgulasch habe ich diesmal etwas abgewandelt und statt Debreziner eben zuWeiterlesen