Endlich geht es wieder – DAS REISEN! Wie sehr ich es vermisst habe. Doch langes Sitzen, ungewohntes Essen, Zeitverschiebung etc. können uns ganz schön zu schaffen machen. Mit den folgenden Tipps kannst du Ayurveda auf deine nächste Reise mitnehmen, um dich wohler zu fühlen.

Reisen erhöht das Vata Dosha sehr. Vata ist das Bewegungsprinzip und setzt sich aus den Elementen Luft und Raum zusammen. Durch die Ortsveränderung (Flug, Zugfahrt oder lange Autofahrt) und damit verbundene Bewegung und Vibration wird Vata getriggert. Dazu kommt noch, dass wir unsere vertraute Umgebung und gewohnte Abläufe verlassen. Wir ernähren uns – oft zwangsläufig – nicht so, wie es uns gut tun würde, greifen zu Snacks, Fertigprodukten und kalten Getränken. Das kann unseren Stoffwechsel und unser Agni ordentlich durcheinanderbringen. Durch das erhöhte Vata reagieren viele Menschen auf Reisen mit Verdauungsproblemen, Verstopfung, trockener Haut, Nervosität, Rastlosigkeit usw. Durch Vata-reduzierende Maßnahmen können wir jedoch wieder ins Gleichgewicht kommen.

Wärme, Erdung und Befeuchtung sind angesagt, um das erhöhte Vata wieder in den Griff zu bekommen. Versuche so viel wie möglich warm zu trinken und warme gegarte Mahlzeiten zu dir zu nehmen.

Barfuß laufen sorgt für Erdung und hilft dir dabei, in einer neuen Umgebung besser anzukommen.

Meine 10 Ayurveda Travel Essentials

Thermoskanne

Ich habe immer meine kleine 0,5 Liter Thermoskanne dabei. In vielen Hotelzimmern gibt es mittlerweile schon Wasserkocher und ansonsten bittest du einfach im Hotel, Lokal oder im Flugzeug darum, dass dir deine Flasche mit heißem Wasser aufgefüllt wird. So habe ich morgens mein heißes Wasser um in den Tag zu starten. Auch Teebeutel habe ich immer im Gepäck, sodass ich mir abends vor dem Schlafengehen zur Entspannung einen Tee machen kann.

Triphala

Triphala ist ein bekanntes ayurvedisches Nahrungsergänzungsmittel aus drei Pflanzen (Amalaki, Haritaki, Bibhitaki). Es sorgt dafür, dass die Verdauung in Balance bleibt und reduziert alle drei Doshas. Besonders bei einem Vata-Ungleichgewicht kann Triphala sehr gut unterstützen, um wieder in Balance zu kommen. Wenn Verstopfung oder ein aufgeblähtes Gefühl dich auf Reisen oft belasten, dann kannst du hier wunderbar mit Triphala arbeiten.

Hingvashtaka Churna

Ebenfalls ein sehr wertvolles ayurvedisches Pflanzenpräparat, das Hing (Asafötida) und sieben weitere Pflanzen enthält. Das Pulver unterstützt die Verdauung und kann bei Blähungen, Menstruationsbeschwerden und anderen Vata-bedingten Beschwerden mit heißem Wasser eingenommen werden.

Ashwagandha

Die beruhigende und ausgleichende Wirkung von Ashwagandha hilft dabei, das Vata Dosha in Balance zu bringen. Es verbessert den Schlaf und hilft gegen Jetlag. Auf Reisen nehme ich Ashwagandha gerne als Kapseln mit.

Zungenschaber

Auch auf Reisen ist mir die ayurvedische Morgenroutine sehr wichtig. Mein Kupfer-Zungenschaber ist deshalb immer mit dabei. Solltest du ihn mal vergessen, ist das auch nicht so schlimm. Du kannst nämlich zur Not auch einen umgedrehten Esslöffel verwenden und deine Zunge damit reinigen.

Kokosöl

Ein Gläschen mit Kokosöl kannst du im Urlaub ganz vielseitig einsetzen. Ich verwende es als Makeup-Entferner und Rasiergel. Du kannst es auch für trockene Hautstellen verwenden. Durch seinen kühlenden Effekt kannst du deinen Körper damit auch nach dem Sonnen einölen.

Aloe Vera

Aloe Vera wird im Ayurveda aufgrund seiner Pitta-reduzierenden Wirkung sehr geschätzt. Gerade bei Reisen im Sommer oder in ein wärmeres Klima habe ich Aloe Vera Gel gerne mit dabei. Du kannst es als After-Sun-Gel oder für die Gesichtspflege verwenden.

Sesamöl

Eine Fußmassage am Abend im Bett hilft, wenn man vor oder während einer Reise etwas angespannt oder aufgeregt ist. Die Ölmassage sorgt für Erdung, Entspannung und einen erholsamen Schlaf. Wenn es sehr heiß ist, kannst du statt Sesamöl auch Kokosöl verwenden, dann das Sesamöl erhitzend wirkt.

Gewürze

Porridge Masala (süß) und Agni Masala (pikant) sind meine Must-Have-Gewürzmischungen, die in keinem Reisegepäck fehlen sollten. Du kannst damit dein Essen unterwegs aufwerten und bekömmlicher machen. Wenn du die Möglichkeit hast, dir ein warmes Frühstück zu kochen, dann ist das natürlich aus ayurvedischer Sicht optimal, um das Vata Dosha in Balance zu halten.

Reise-Yogamatte

Um deine Meditations- und Yoga-Praxis auch im Urlaub beizubehalten, empfehle ich dir eine handliche Yoga-Matte für unterwegs. Ich verwende diese Matte seit vielen Jahren und bin damit sehr zufrieden. Man kann sie klein zusammenfalten, sie ist leicht und sie braucht wirklich nicht viel Platz.

Nimm deine Routinen mit

Mein wichtigster Tipp: Versuch deine Routinen auch auf Reisen so gut es geht beizubehalten. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und Routinen geben uns körperlich und mental Halt und Stabilität. Wenn der Biorhythmus aus dem Gleichgewicht gerät, fühlen wir uns unwohl und Beschwerden können auftreten.

Unser Körper freut sich, wenn die gewohnten Essens- und Schlafenszeiten ungefähr eingehalten werden. Die zentralen Elemente der ayurvedischen Morgenroutine (Zungenreinigung, heißes Wasser, Ölziehen) etwa kannst du problemlos auch unterwegs praktizieren.

(Visited 562 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.