Ich habe euch ja schon des öfteren von der Wichtigkeit des Frühstücks im Ayurveda erzählt. Nicht alle von uns lieben ein süßes Frühstück und mir ist bewusst, dass sich bei Frühstücksbrei & Porridge die Geister scheiden. Ich höre immer wieder, dass so manche von euch sich mit der breiigen Kosistenz einfach nicht anfreunden können. Deshalb möchte ich euch in diesem Beitrag eine pikante Frühstücksalternative vorstellen.

Vegane Aufstriche auf Eiweiß-Basis sind bestens geeignet um gesund in den Tag zu starten. Mein neuer Lieblingsaufstrich ist dieser Brokkoli-Mandel-Aufstrich. Er schmeckt garantiert besser, als sein Name es vermuten lässt – soviel kann ich euch versprechen! Wenn man nicht weiß, was drinnen ist, dann kommt man nicht mal auf Brokkoli. Dazu passt ideal ein selbstgebackenes Saatenbrot.

Wenn du noch weitere vegane Aufstriche ausprobieren möchtest, dann schau dir gleich noch dieses Rezept an.

Brokkoli-Mandel-Aufstrich

Zutaten

  • 1 Brokkoli
  • 100 g Mandelblättchen (oder blanchierte Mandeln, die im Mixer zermahlen werden)
  • 2 TL Senf
  • 1 EL Ahornsirup
  • Saft von einer Limette (oder Zitrone)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL schwarzes Salz (Kala Namak)
  • 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Mandelblättchen in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen.

  2. Den Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Den oberen Teil des Strunks schälen und in grobe Stücke schneiden.

  3. Für ca. 5 Minuten dämpfen, sodass der Brokkoli noch bissfest ist. Mit kaltem Wasser abspülen und auskühlen lassen.

  4. Die eingeweichten Mandelblätten in ein Sieb schütten und gut abspülen.

  5. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und fein pürieren. Wenn nötig, einen Schuss Wasser hinzugeben, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.

  6. Den Brokkoli-Mandel-Aufstrich kalt stellen. Im Kühlschrank hält er sich problemlos einige Tage.

(Visited 884 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.